Támogasson bennünket adója 1%-ával! »

,,HELYËSEN” RICHTIG. Ë-registration Software = Helyesën. Ë-jelölő eszköz (2006)

,,HELYËSEN” RICHTIG

Ë-registration Software = Helyesën. Ë-jelölő eszköz (2006)

Der Zweck dieses Programms ist die Einführung des Buchstabens <ë> in beliebige Texte und dadurch die Betonung der Wichtigkeit und der distinktiven Funktion des geschlossenen in der Aussprache.

Das geschlossene (halbgeschlossenes ; der 15teVokal des ungarischen Standardalphabets) ist kurz und palatal. In der ungarischen Orthographie ist sowohl das offene (tiefe) e (IPA Symbol: [ε]), als auch das geschlossene (kurzes mittleres e, IPA Symbol: [e]), mit dem Buchstaben <e> gezeichnet.

Dem 90sten Punkt des Regelwerks der ungarischen Orthographie (A magyar helyesírás szabályai. Akadémiai Kiadó, 1984) entsprechend ist das geschlossene in geschriebenen Texten nicht markiert, aber eine Markierung des in der Transkription der ungarischen Aussprache ist möglich.

Das geschlossene war in verschiedenen alten ungarischen Büchern, wie z.B. im Wiener Kodex (= Codex of Vienna, um 1450) markiert. Das e mit zwei Punkten wurde erstmals von dem Linguisten György Kalmár im Jahre 1770 verwendet. Zur Zeit der ungarischen Sprachreform gab es eine Debatte darüber, wie man diesen Laut markieren sollte. Die von Ferenc Kazinczy und in Sárospatak und Debrecen verwendete Art und Weise wurde dominant. Im 20sten Jahrhundert haben mehrere ungarische Sprachwissenschaftler, u.a. Géza Bárczi, László Elekfi, László Fekete und Márta Buvári die Beibehaltung des Lauts in der Sprache unterstützt. Weiterhin hat seine Einführung in die Schriftsprache auch der Komponist, Musikwissenschaftler und Gelehrte Zoltán Kodály vorgeschlagen.

Dieses sprachliche Phänomen ist überall in der ungarischen Sprache lebendig – mit der Ausnahme des Gebiets des nord-östlichen Dialekts und Budapest.

Sie können Texte mit der Markierung des geschlossenen in sprachwissenschaftlichen Arbeiten, sowie in ethnographischen, volkspoetischen Sammlungen, in musikalischen Kompositionen von Zoltán Kodály, in Sprichwort-Sammlungen von Gyula Paczolay und in Publikationen der Stiftung Bárczi (Bárczi Alapítvány oder Bárczi Géza Kiejtési Alapítvány) lesen.

(Fordította: Bereznai Tamás)

Kauf oder Downloading: www.morphologic.hu

aus

Termékek  → Nyelvtanítást segítő programok → Helyesën. Ë-jelölő eszköz (Zárt e jelölő eszköz)

oder aus

English → Products → Language Learning Software → Helyesën. Ë-jelölő eszköz (Zárt e jelölő eszköz)

oder aus

English → Downloads → Helyësen. Ë-Marking Tool

Bestellung: MorphoLogic Kft., 1122 Budapest, Ráth György u. 36.

Telephon: +36-(1) 225-2323, Fax: +36 (1) 225-2320

E-mail: info@morphologic.hu

 

Verbindung: Bárczi Alapítvány

(1-) 356-8238; (22-) 262-183; homepage: nyelvmuveles.hu und kiejtes.hu

Hozzászólás ehhez a cikkhez: ,,HELYËSEN” RICHTIG. Ë-registration Software = Helyesën. Ë-jelölő eszköz (2006)

(A mezők kitöltése kötelező. A villámlevélcím cím nem fog látszani a hozzászólás elküldése után.)